Als Tennisstipendiat auf einer Traumuniversität in den USA studieren. Ein Erfahrungsbericht. Folge 20.

Neue Folge der Sportfamilie. Nachdem es letzte Woche um akademische Voraussetzungen und Tipps und Tricks auf dem Weg zu einem Sportstipendium in den USA ging, folgt diese Woche eine praktischer Erfahrungsbericht eines ehemaligen Sportstipendiaten. Das Gespräch wurde schon im Frühjahr 2017 geführt, passt aber thematisch und inhaltlich sehr gut zur letzten Woche und die Beschreibungen und Erlebnisse haben nichts an Relevanz verloren. 
Interviewgast ist Tennisprofi Sebastian ‚Basti‘ Fanselow, der während seiner Zeit als Sportstipendiat einer der drei besten Collegespieler war und an einer Traumuniversität studieren konnte. 
Basti erzählt in diesem Gespräch unter anderem: 
– wie er sein Tennisstipendium an einer der schönsten Universitäten in den USA bekommen hat
– welche wertvollen Erfahrungen er als Tennisstipendiat seinerzeit auf und neben dem Platz machen konnte 
– wie ihm seine Zeit in den USA auf der Profitour hilft 
– was seine schönsten Erinnerungen an das College-Tennis sind 
– was er jungen Spielern mit auf den Weg geben würde, die vor der gleichen Entscheidung stehen
Die Atmosphäre an der University of Georgia: https://www.youtube.com/watch?v=uksjiQQgWBg
Mehr Informationen zum Thema Sportstipendium USA gibt es auch unter https://www.monaco-sportstipendium.de/

Schreibe einen Kommentar